Pflegetipps für Produktgruppe: Teppiche

Teppiche
Regelmäßiges Staubsaugen

Am wichtigsten ist das regelmäßige Staubsaugen. Auch wenn auf dem Teppichboden keine Verschmutzungen sichtbar sind, sollten Sie, abhängig von der Beanspruchung, täglich bis mehrmals wöchentlich saugen.

Für die meisten Teppichböden ist ein Bürstensauger (Staubsauger mit einer rotierenden, elektrisch angetriebenen, weichen Bürste) zu empfehlen: Bürsten und Saugen in einem sorgen dafür, dass Schmutz- und Staubpartikel besonders wirksam entfernt werden. Das Bürsten sorgt gleichzeitig für ein besseres Aussehen des Teppichbodens.

Teppichqualitäten mit hohen Schurwollanteilen oder grobe, hochflorige Schlingenqualitäten, sowie Flachgewebe, sind mit einem Staubsauger mit glatter Düse oder mit einem Bürstensauger zu pflegen, bei dem die weiche Bürste auf die niedrigste Stufe eingestellt ist.
Fleckentfernung
Flecken sind am besten sofort zu entfernen. Eventuell vorhandene Schmutzreste und Flüssigkeit abnehmen oder abtupfen. Den Fleck mit einem mit lauwarmen Wasser oder kohlensäurehaltigen Mineralwasser befeuchteten Tuch von außen nach innen behandeln. Ist der Fleck beseitigt, die Restfeuchtigkeit entfernen und bei Velouren anschließend die Haare in Strichrichtung bürsten.

Bitte beachten Sie die besonderen Hinweise für unsere Produkte aus Sisal und Papier:
Sisalqualitäten
Bei Sisalqualitäten bitte nur Trockenshampoo (Herstellerhinweise beachten) oder spezielle Reinigungsmittel einsetzen. Setzen Sie kein Spülmittel oder Waschpulver hinzu, weil dadurch die späteren Wiederanschmutzung der behandelten Fläche verstärkt wird. Tupfen Sie die Stelle mit einem sauberen feuchten Lappen oder einem saugfähigen Haushaltstuch ab.
Papierqualitäten
Sichtbarer loser Schmutz: Haushaltsstaubsauger, keinen Bodenklopfsauger oder Bürstenstaubsauger anwenden. Flüssigkeiten sofort mit einem saugfähigem Tuch abtupfen. Flecken mit kaltem angefeuchtetem Schwamm entfernen. Flüssigkeit restlos entfernen/abtupfen und mit einem Fön nachtrocknen. Verschmutzte Stellen eventuell mit Radiergummi (nicht abfärbbar) behandeln. Keinen Dampfreiniger oder Flüssigshampoo verwenden. Lässt sich der Fleck auf diese Weise nicht entfernen, sollten Sie die Empfehlung der nachstehenden Fleckentabelle befolgen bzw. ein Fachreinigungsunternehmen zu Rate ziehen.

Die hier aufgeführten Reinigungshinweise werden nach bestem Wissen und Gewissen gegeben. Aufgrund der Vielfalt der mögliche Kombinationen von Materialien, Fleckenarten, Reinigungsmitteln, sowie Umgebungsbedingungen, können wir jedoch keine Haftung übernehmen. Bitte nehmen Sie daher unbedingt eine Probereinigung an einer unauffälligen Stelle vor.

Wir danken Ihnen, dass Sie sich die Zeit genommen haben, diese Informationen zu lesen. Bei weiteren Fragen zur Pflege Ihres Teppichbodens oder Teppichs, wenden Sie sich gern direkt an uns.

Vor dem Fleckenentfernen sind die festen Schmutzbestandteile so gründlich wie möglich zu entfernen.
Tabellarische Übersicht zur Reinigung
Fleckenart Reinigungsmittel Behandlungs- hinweise Teppich-Grundware
S* F**
Stempelfarbe X Weiches Tuch tränken, vorsichtig betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Papier, Wolle
Tinte X Weiches Tuch tränken, vorsichtig betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Papier, Wolle
Tomatensaft, Ketchup X X Weiches Tuch tränken, vorsichtig betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Papier, Wolle
Urin X Weiches Tuch tränken, vorsichtig betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Papier, Wolle
Wachs X In Löschpapier einbügeln, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Papier, Wolle
Weißwein X Weiches Tuch tränken, vorsichtig betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Papier, Wolle
Bier X Weiches Tuch tränken, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle
Blut X Weiches Tuch tränken, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle
Butter, Speisefett X Weiches Tuch tränken, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle
Büchsenmilch X X Weiches Tuch tränken, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle
Cola, Limonade X X Weiches Tuch tränken, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle
Cognac, Whiskey X X Weiches Tuch tränken, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle Synthetik, Wolle
Eier X Reste vorsichtig entfernen, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle
Erbrochenes X X Reste vorsichtig entfernen, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle
Filzstift, Kopierstift X Weiches Tuch tränken, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle
Fruchtsaft X X Weiches Tuch tränken, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle
Jodtinktur X Weiches Tuch tränken, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle
Kaffee, Tee X X Weiches Tuch tränken, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle
Kakao, Schokolade X Weiches Tuch tränken, örtlich betupfen Sisal, Baumwolle, Synthetik, Wolle


* Gut saugendes Tuch und lauwarmes Wasser oder kohlensäurehaltiges Mineralwasser gegen Flecken, die sich mit Wasser nicht entfernen lassen, empfiehlt sich ein handelsübliches Teppichshampoo. Dieses kann die meisten fetthaltigen Verschmutzungen anlösen. Gelöste Substanzen sollten Sie zwischendurch abtupfen.

** ph-neutrales Fleckentfernungsmittel auf organischer Basis. Das Mittel nie direkt auf den Teppich auftragen, sondern ein Reinigungstuch befeuchten. Mit dem Mittel zuerst an einem Rest oder an einer unsichtbaren Stelle die Farbechtheit prüfen.

Zur Entfernung der Flecken keine herkömmlichen Haushaltsreiniger oder Spülmittel einsetzen. Handelt es sich um einen hartnäckigen Fleck, der nicht mit Wasser entfernt werden kann, sollten Sie ein spezielles Fleckentfernungsmittel verwenden. Den Fleckentferner dabei nicht direkt auf die Verunreinigung sprühen, sondern mit einem Tuch auf den Fleck eintupfen und einmassieren (nicht reiben!). Achten Sie darauf, dass das Reinigungsmittel niemals direkt auf den Teppichboden aufgetragen wird, sondern immer nur indirekt unter Verwendung eines Tuches. Die nachstehende Reinigungstabelle informiert Sie, wie Sie die Flecken am besten beseitigen können.
Grundreinigung
Bei starker, großflächiger Verschmutzung Ihres Teppichbodens kann nach einiger Zeit eine Grundreinigung erforderlich sein. Hierfür wenden Sie sich bitte an einen autorisierten Fachbetrieb. Die rechtzeitige Reinigung ist eine weitere Voraussetzung für das gute Aussehen Ihres Teppichbodens. Folgende Verfahren stehen für eine Intensivreinigung zur Verfügung:

- Pulver- und Padreinigung
- Shampoonierung
- Sprühextraktion, sowie
- Kombination der beiden letztgenanten Verfahren.

Die Trockenreinigung ermöglicht neben der vollflächigen Reinigung des Belags auch die gezielte Behandlung von Teilflächen (z.B. Laufstraßen), wobei die Begehbarkeit des Bodens während des Reinigungsvorganges erhalten bleibt. Besonders geeignet ist dieses System für Konstruktionen, bei denen eine Nassreinigung nicht möglich ist oder weniger empfehlenswert ist (verklettete oder verspannte Teppichböden, Qualitäten mit Komfortrücken).

Für die richtige Wahl der hier beschriebenen Reinigungsmöglichkeiten stehen wir Ihnen gern beratend zur Seite.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.